Bowen Anwendung

Bowen Anwendung ist eine ganzheitliche, sanfte, manuelle Behandlung. Es werden ihrem Körper Impulse gegeben, die ihn harmonischere Funktionsabläufe suchen lassen. Gelingt dem Organismus diese Suche wird der Körper wieder leichter, effektiver und damit unbeschwerter agieren können.

Der Körper wird angeregt, bestehende Funktionsstörungen der behandelten Gewebe selbst zu regulieren. Ausserdem kann die Zirkulation von Blut- und Gewebeflüssigkeit in den behandelten Körperregionen gesteigert werden. Eine besondere Rolle fällt der Funktionsverbesserung der Muskeln und Organe umhüllenden Faszien zu. Faszien sind bindegewebige Strukturen, die den gesamten Körperinhalt in verschiedenen Einheiten umfassen.
Mit der Bowen Anwendung ist der Behandler bestrebt Funktionsstörungen eben dieser Faszien aufzulösen. Verkrampfung, Muskelhartspann und auch Fehlstellungen der Gelenke können somit, wenn die Behandlung greift, sanft beeinflusst werden.

Ihr Organismus wird zu einer Tiefenerholung eingeladen.

Einsatzschwerpunkte:
 

  • Rückenschmerzen verschiedenen Ursprungs
  • Verspannungen (z.B. Nacken / Schulter)
  • Arthrosen / Traumata
  • Beschwerden der oberen Extremitäten (z.B. Tennisarm)
  • Beschwerden der unteren Extremitäten (z.B. Knie)
  • Hüftschmerzen
  • Funktionelle ISG Blockaden
  • Rheumatische Beschwerden
  • Kopfschmerzen / Kiefergelenksprobleme
  • Asthma / Brustenge durch Muskelverspannung
  • Gestörter Lymphfluss
  • Verdauungsbeschwerden etc.

Grundsätzlich kann eine Bowen Anwendung nicht nur kurativ oder lindernd angewendet werden, sondern auch prophylaktisch begleitend.

Bowen Anwendung ist kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung, kann jedoch unterstützend eingesetzt werden.